Die Rituale der Freimaurer

Die Rituale der Freimaurer

20,00 

Beschreibung

Die Rituale der Freimaurer

Bielefeld 2009

Über das Buch:
Zur Konstitution eines bürgerlichen Habitus im England des 18. Jahrhunderts. Dieses Buch deutet die Rituale und Praktiken der Freimaurerbruderschaft als Cultural Performance.

Hasselmann, Kristiane

Inhalt:

Sigelverzeichnis S. 13
Abbildungsverzeichnis S. 15
Einleitung S. 17
Entwürfe des Selbst im „Forensischen Licht“ eso- und exoterischer Sphäre S. 33
Das Leland-Locke Manuskript S. 36
Die gesellschaftliche force of morality (Locke) S. 40
Zwischen Gewerbefleiß und Konsumlust – eine Verhaltenslehre für die Commercial Society S. 87
Performative Selbstkonstitution im Wechselspiel von Transparenz und Intransparenz S. 110
Im Widerstreit von Verkörperung und Entkörperlichung, Zur kulturellen Codierung Ritueller Darstellungen der Freimaurer S. 149
Die Initiation – eine rituelle Ereignisproduktion S. 150
Die Habitusformierung als Zeichenprozess vor dem Hintergrund widerstreitender Technologien des Selbst und ihrer Repräsentation im Ritual S. 191
Leben in zwei symbolischen Körperordnungen oder der Unterschied einer dun cow und einer dun hummle cow S. 231
Moralität und Sitte als neufundiertes Wechselverhältnis im Spannungsfeld von modernem Hedonismus und sozialer Disziplinierung S. 237
Oh, Merry Masonry S. 237
Von Mock Masons, Gormogonen und Scald Miserables S. 248
Freimaurerische Ethisierungsschübe und die Ausbildung einer englischen Reformbewegung S. 271
Der freimaurerische Charakter und die Mechanismen seiner Formierung (Masonicus-Aufsätze 1797) S. 276
Linien einer modernen Habitusethik S. 307
Schlussbetrachtung S. 339
Anhang S. 345
Literatur S. 347
Leland Locke: „Ancient MS on Free Masonry“ S. 364
Quellennachweise S. 370

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.