Die Geschichte der weiblichen Freimaurerei

Vier öffentliche Vorträge über die Geschichte der weiblichen Freimaurerei!

Jan Snoek

Alle Vorträge werden gehalten von Jan Snoek. Die Veranstaltung ist entstanden in Zusammenarbeit mit der Abteilung Religionswissenschaft der Universität Bremen.

Die Veranstaltung findet statt im Logenhaus in der Moorweidenstrasse 36 in 20146 Hamburg. In diesem Logenhaus sind sowohl eine Loge der Frauen-Großloge von Deutschland als auch mehrere Logen der gemischten Großloge Humanitas beheimatet.

Vor Ort gibt es auch die Möglichkeit mit weiblichen Freimaurern direkt ins Gespräch zu kommen. Die Vorträge sind öffentlich.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

 

Die Adoptionslogen

Samstag, 30.11.2019 um 11:00 Uhr

Der gemischte Orden „le Droit Humain

Samstag, 30.11.2019 um 14:30 Uhr

Die Frauen-Großloge von Deutschland

Sonntag, 01.12.2019 um 11:00 Uhr

Der Orden der Weberinnen „Vita Feminea Textura

Sonntag, 01.12.2019 um 14:00 Uhr3

Referent: Jan Snoek (Universität Heidelberg)

Die Forschung wurde auf Veranlassung der Forschungsloge Quatuor Coronati unterstützt durch die Friederike u. Werner Jahn Stiftung.

Forschungsvereinigung Frederik

2 Gedanken zu “Die Geschichte der weiblichen Freimaurerei”

    • Liebe Angelika,

      falls Jan sie zur Verfügung stellt, werden sie hier auf der Seite erscheinen.

      Mit srl. Grüßen

      Britta

Kommentare sind geschlossen.