Publikationen der Jahre 2016 - 2020


Martin Papenheim (Hg.), Jan A.M. Snoek,
Formen und Inhalte freimaurerischer Rituale,

Festschrift zum 70. Geburtstag
QC – European Masonic Papers Vol. 2, Salier Verlag, Leipzig 2017

Inhalt:

Vorwort von Christoph Meister S. 7
Einführung des Herausgebers Martin Papenheim S. 11
1. The earliest development of masonic degrees and rituals:
    Hamill versus Stevenson
S. 17
2. The evolution of the Hiramic Legend from Prichard’s Masonry      
    Dissected to the Emulation Ritual, in England and France
S. 39
3. Die historische Entwicklung der Auffassungen über
    Geheimhaltung in der Freimaurerei
S. 77
4. Schwetzingen: More than Just a Masonic Garden S. 91
5. Framing Masonic Ceremonies S. 130
6. Researching Freemasonry: Where are we? S. 153
7. The Allusive Method S. 176

8. Die Adoptionslogen des 18. Jahrhunderts:
    Ein Spielchen für die Mädchen?

S. 195
9. Freimaurerei und Westliche Esoterik S. 210
10. Der Schottische Meister-Grad S. 240
11. Masonic Rituals of Initiation S. 271
12. Freemasonry and Women S. 278
13. British Craft Rituals 1717-1813 S. 293
14. Harodim Material and Higher Degrees S. 305
15. Die »viele schwere und monströse Taten
      gegen die Bruderschaft begangen« 
      durch [Johann / Jean / John] Georg / George de Schmidt / Smith
S. 352
     Liste der Quellen S. 356
     Bibliographie Jan A.M. Snoek S. 359
     Sachregister S. 370
     Personenregister S. 388
     Biographie Jan Snoek S. 399
cover_wurzeln_der_fm

Helmut Reinalter (Hg.), Deutsche und österreichische Freimaurerforscher
Interdisziplinäre Forschungen 28, Innsbruck 2017


Inhalt:

Helmut Reinalter
Vorwort
S. 7
Helmut Reinalter
Frm. Forschungsperspektiven in Europa
S. 9
Heinz G. Macherey
Wilhelm Begemann
S. 13
Thomas Forwe / Klaus-Jürgen Grün
Bernhard Beyer
S. 25
Andreas Önnerfors
Heinrich Boos
S. 41
Thomas Forwe / Klaus-Jürgen Grün
Joseph Gabriel Findel
S. 59
Peter Volk
Wilhelm Ludwig Keller
S. 67
Everhard P. Kwaadgras (Übers. Jan Snoek)
Georg Burkhard Kloss
S. 73
Peter Volk
Friedrich Kneisner
S. 91

Claus Dierksmeier
Karl Christian Friedrich Krause

S. 95
Helmut Reinalter
Eugen Lennhoff
S. 109
Reinhard Markner
Joh. Fr. Ludw. Theodor Merzdorf
S. 123
Karlheinz Gerlach
Christian Karl Fr. Wilh. von Nettelbladt
S. 149
Claus Oberhauser
Ferdinand Runkel
S. 167
Thomas Richert
Gustav Adolf Schiffmann
S. 179
Thomas Forwe / Klaus-Jürgen Grün
Alfred Schmidt
S. 195
Dieter A. Binder
Hans Wagner
S. 211
Auswahlbibliografie S. 221
Autorenverzeichnis  S. 225

Ammen, Michael  / Bettag, Klaus  / Snoek, Jan A.M.:

Wurzeln der Freimaurerei - Aktuelle Forschungsergebnisse über ihre Vor- und Frühgeschichte,   Band 1

Band 23, 2016

Inhalt:

Vorwort  vii
Erläuterungen xiii
1. Jan A.M. Snoek, 
Forschen über Freimaurerei: Wo stehen wir?
S. 1
2. John M. Roberts,
Freimaurerei: 
Möglichkeiten eines vernachlässigten Themas
S. 26
3. John Hamill,  Theorien zum Ursprung S. 43
4. Pieter H. Pott, 
Die Bau- und Lichtsymbolik der frühen Gotik.
Abt Suger und der Kirchbau von St.-Denis
S. 55
5. Andrew Prescott, 
Die früheste Verwendung des englischen Wortes „Freimaurer“ (Freemason)
S. 82
6. Andrew Prescott, 
Einige literaturwissenschaftliche
Kontexte der Regius- und Cooke-Manuskripte
S. 87
7. Andrew Prescott,
Ein neuer Blick auf die Alten Pflichten
S. 131

8. Andrew Prescott, 
Geschichte der britischen Freimaurerei 
von 1425 bis 2000

S. 151
9. Matthew D.J. Scanlan,
Das Rätsel der Annahme, 1630-1723. 
Eine verhängnisvolle Fehleinschätzung
S. 180
10. Matthew D.J. Scanlan, Operativ und Spekulativ S. 239
11. Andrew Prescott, 
Die erste Erwähnung der Groß-Loge?
S. 287
12. Pauline Chakmakjian, 
Theologisches Lügen und religiöser
Radikalismus in Andersons Constitutions
S. 293
13. Chris Impens,
Über Gott und Religion – wie es gemeint war
S. 321
14. Chris Impens, 
Sakrale Zeitrechnung in den Constitutions
S. 339
15. Lionel Vibert,
Die Entwicklung des dreigradigen Systems
S. 352
Namens-Register S. 371
Sach-, Begriffs- und Orts-Register  S. 381
cover_wurzeln_der_fm

Wycik, Ekhart
Zauberflöte – die unbekannte Bekannte,
Freimaurerische Symbole, Strukturen und Musik
in Mozarts letzter Oper, Leipzig 2017

OUVERTURE S. 9
ERSTER ACT | STRUKTUREN S. 13
1 Die Zauberflöte – eine Freimaureroper? S. 15
2 Wir basteln uns einen Bestseller S. 23
3 Die Zauberflöte – ein Machwerk? S. 27
4 Plan B oder die Bruchtheorie S. 34
5 Es bleibt in der Familie S. 39
6 Der tollste Gulasch der Operngeschichte S. 44
7 Opern-Style S. 57
8 Brot und Spiele – das Theater auf der Wieden S. 69
ZWEYTER ACT  |  SYMBOLE S. 75
9 Tonart-Felder und Zusammenhänge S. 77
10 Eine Tonart für die Loge S. 82
11 Mozarts eigene Handschrift – Fundgrube für Musikdetektive S. 88
12 Klopfet an, so wird euch aufgetan S. 92
13 Zahlenzauber für Anfänger: Die Drei S. 98
14 Intermezzo: Zahlenzauber im Orchester S. 105
15 Sag’s nicht jedem S. 108
16 Zahlenzauber für Fortgeschrittene: Die Zwei S. 113
17 Wie klingen Weisheit, Stärke, Schönheit? S. 122
18 Eins und Eins gleich – Eins S. 126
19 Eine Hymne auf zwei Prinzipien S. 132
20 Motto in Tönen S. 137
21 Finale: Es liegt an uns S. 142
ANHANG S. 156
Literaturverzeichnis S. 156
Glossar S. 160
Anmerkungen S. 163
Der Autor S. 170
Dank S. 177
Bildnachweis S. 179
zauberfloete

 

    Sie sind hier:  StartseiteErschienen 2016 - 2020